Flughafen-Ausbau - Argumente und Studien

Aktuelles zum Flughafen-Ausbau - Juli 2010
Ein Verzicht auf den Einstieg in die Ausbauplanungen (aktuelle politische Situation in Dortmund und in NRW im Sommer 2010) spart immerhin jetzt 8 Mio € und natürlich im Endeffekt etliches an Investitionskosten, die von Stadt und DSW (welche die Fehlbeträge wiederum an die Stadt weiterreicht) hätten getragen werden müssten.

Bestehen bleiben aber die Verluste, die der Flughafen schon jetzt produziert und die liegen seit Jahren zwischen 20 und 25 Mio€ im Jahr! Mit 20 Mio. € im Jahr könnte man den Dortmunder Haushalt an der einen oder anderen Stelle wunderbar aufhübschen. Selbst wenn man dieses Geld nicht in so sinnvolle Bereiche wie Bildung stecken sondern in der Wirtschaftsförderung belassen würde, könnte man mit dieser Summe Arbeitsplätze in erheblichem Maße in Wirtschaftsbereichen schaffen, die wirklich zukunftsfähig sind! Das Dortmund-Projekt hat es vorgemacht. Lokale Ökonomie stärken heißt eben nicht “easyjet stärken”!

Gutachten der Flughafen GmbH Dortmund

Homepages der Ausbau-Gegner

Studien zu Flughäfen / Luftverkehr

Medienberichte:

Thema Fluglärm


Interviews

[Post to Twitter] Tweet This