Archive for the 'Familie' Category

Mrz
21

Aus persönlichen Gründen muss(te) dieses Blog eine Pause einlegen.

Irgendwann im Sommer bin ich mit Nachrichten und Kommentaren zu Aplerbeck, Dortmund, die öffentlich-rechtliche Medienlandschaft und was mich sonst noch so begeistert - hoffentlich - wieder da!

Dank an alle Follower!

Wer in Kontakt bleiben möchte, findet mich auf twitter (@claudia_do) und Facebook (claudia.do09) mit kleineren Status-Updates, die aber wahrscheinlich auch nicht mehr so regelmäßig sein werden.

G’day, mates!

Jan
20

Der Stadtelternrat der Kindertageseinrichtungen und die Kommunalpolitiker in Aplerbeck sind von Kita-Eltern aus dem Bereich Schüren verstärkt auf die fehlenden Betreuungsplätze für die angehenden Schulkinder aufmerksam gemacht worden. Neben der viel zu geringen Anzahl an OGS-Plätzen im ganzen Bezirk Aplerbeck (440 Plätze für 1900 Schulkinder) ist gerade in Schüren die Situation besonders angespannt. Bedingt durch zwei Neubaugebiete und eine weitgehende Ausweitung der Betreuungszeiten in den Kitas auf Ganztagsplätze sind hier besonders viele Eltern auf wenige OGS Plätze angewiesen.
Ein kurzfristiges Angebot der Verwaltung, letztmalig Geld für zusätzliche OGS-Plätze zur Verfügung zu stellen, wird zur Zeit an den beiden Grundschulen in Schüren diskutiert, In der nächsten Woche soll nun die Schulkonferenz der Gerhart-Hauptmann-Grundschule über die Einführung des Offenen Ganztags entscheiden.

Daher haben die Eltern in den Schürener Kitas über 60 Unterschriften für die OGS gesammelt, denn sie werden selbst nicht direkt an der Entscheidung der Schulkonferenz beteiligt. Überreicht wurden die Unterschriften von der Vorsitzenden des Stadtelternrats, Anke Bohlander, und der stellv. Bezirksbürgermeisterin Claudia Schare (SPD) an Katja Burghardt, die Schulleiterin der Gerhart-Hauptmann-Grundschule, Oliver Söltzer, den Vorsitzenden der Schulpflegschaft und Gudrun Berlinghoff, die Vorsitzende des Fördervereins.

Ein zusätzlicher Grund für die hohe Nachfrage an OGS Plätzen ist die fehlende Ferienbetreuung für NICHT-OGS Kinder und die Ferienbetreuungslücke für angehende Schulkinder von fast sechs Wochen. Hier hat der Stadtelternrat bereits im Dezember ein Schreiben an die zuständige Dezernentin Frau Bonekamp geschickt und auch die Aplerbecker SPD hat bereits im Oktober einen Antrag zur Verbesserung der Ferienbetreuung an die Verwaltung gestellt. In beiden Fällen stehen die Antworten der Verwaltung noch aus.

Jan
02

Da hatte ich gedacht, ich würde über die Feiertage ein bisschen zum Bloggen kommen - weit gefehlt. Familienfeiern, Familienausflüge, Familienspielenachmittage, Familienfilmabende, Familienurlaubsplanungen … usw. usf. ff. etc.

Also Blogpause.

Wenn in KW 2 dann der Polit-Betrieb seine Fahrt aufnimmt, bin ich wieder da.
Vielleicht. Hoffentlich. Ach, ganz bestimmt ;-) !

Bis dahin, noch eine schöne Woche Euch allen …
Und ein gutes neues Jahr! 2011 wird super, ganz sicher :-)))

Dez
19

Foxi und Aschenbrödel

Dez
14

Wenn man Familie hat, ist die Adventszeit die stressigste Zeit im Jahr. Leider.

Klar, ist es schön, das Haus zu dekorieren, Plätzchen zu backen, Adventskalender auszusuchen oder zu basteln, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen, Schneemänner zu bauen (o.k., das kann man hier nicht in jedem Jahr schon vor Weihnachten!), Rodeln zu gehen, an Weihnachtsfeiern teilzunehmen (eigener Arbeitgeber, Arbeitgeber des Ehemannes, Sportverein, Rundfunkrat, Bezirksvertretung, Fraktion, div. SPD-Vorstände, Schule, Kindergarten, Sportverein der Kinder, Nachbarn etc…), für Weihnachtsfeiern etwas vorzubereiten (Catering, Vorführung), das Heiligabendessen mit der Großfamilie zu planen und vorzubereiten, Geschenke auszusuchen, zu bestellen und zu kaufen, ggf. zurückzusenden oder zu reklamieren ;-) ….

… aber wenn das alles dann noch gleichzeitig mit wichtigen Entscheidungen in Bezirksvertretung und Rat, mit Klausurtagungen in anderen Gremien, mit gesundheitlichen Problemen und beruflicher Mehrbelastung passiert, …

… nun, dann ist die Adventszeit doch nicht so idyllisch wie es an dem einem Abend mit Aschenbrödel und Plätzchen wirkte ;-)

Nov
24

Die Rheinische Post beschreibt kindgerecht die erfolgreiche Serie und ihren heutigen Erfolg:

Fernsehpreis Emmy
“Shaun das Schaf” ausgezeichnet

New York (RPO). Viele Kinder in Deutschland und anderen Ländern lieben “Shaun das Schaf”. Die Fernsehserie gibt es schon seit mehreren Jahren. Nun hat sie einen wichtigen Preis bekommen. Es ist ein Emmy. Für die Macher der Trickfilme ist das eine tolle Sache. Denn die Trophäe geht damit schon zum zweiten Mal an sie.
“Shaun das Schaf” hat es in 150 Länder geschafft. In Millionen Kinderzimmern flimmern seine Geschichten über den Bildschirm. Shaun spielt darin zum Beispiel mit einem Kohlkopf Fußball. Er stapelt seine Freunde übereinander, um an einen im Baum hängenden Drachen zu kommen. Und er hilft, damit das dicke Schaf Shirley abnimmt. Mit dabei sind immer seine Herdengenossen, Hütehund Bitzer, die fiesen Schweine und der Bauer.
Continue reading Congrats Shaunie!

Nov
07


Katie Melua and Eva Cassidy - What A Wonderful Wor… - MyVideo

Okt
26

Einstimmig hat der Beirat (höchstes Entscheidungsgremium zwischen den Parteitagen) des SPD-Unterbezirks Dortmund die beiden Anträge des SPD-Ortsvereins Schüren zur Betreuung von angehenden Schulkindern beschlossen.
Sie werden nun an die entsprechenden Gremien (SPD-Landtagsfraktion bzw. SPD-Ratsfraktion) weitergeleitet.

Okt
19

Heute hatten wir im Ortsverein eine sehr gute Veranstaltung zum Thema KiBiz / Bildung und Betreuung von Kindern mit dem Landtagsabgeordneten Wolfgang Jörg aus Hagen, der für die SPD-Fraktion Sprecher im Bereich Kinder und Jugend ist.

Es waren einige engagierte Mütter gekommen, deren Kinder in Schürener KiTas oder Grundschulen sind. Aus der Diskussion hat der Ortsverein Schüren folgende Positionen entwickelt, die an die Ratsfraktion bzw. die Landtagsfraktion weitergereicht werden sollen:
Continue reading Betreuung nicht nur U3 sondern auch Ü6!

Okt
12

Wolfgang Jörg.
Hiermit laden wir herzlich ein zu einer
Diskussion mit dem
Landtagsabgeordneten Wolfgang Jörg

zum Thema Kinder- und Jugendpolitik
am kommenden Dienstag in Schüren.

Wolfgang Jörg MdL ist Sprecher der SPD im Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend. Er befasst sich seit Jahren intensiv mit dem „KiBiz“, dem Kinderbildungsgesetz NRW. Für Beginn des nächsten Jahres ist eine Reform dieses von der vorherigen konservativen Landesregierung beschlossenen Gesetzes vorgesehen.
Daher werden wir aus erster Hand Informationen über Details der Reform bekommen und über aktuelle Probleme und deren Lösungen im Bereich Kinder, Jugend und Familie sprechen können.

Die Veranstaltung ist öffentlich und findet statt
am 19. Oktober 2010 ab 19:00 Uhr

in der Gaststätte „Pik Bube“ (Bergmeisterstraße / Gevelsbergstraße).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Dortmund-Schüren