Archive for the 'SPD' Category

Okt
07

In Vorbereitung unserer morgigen Ortsvereins-Klausur in Schüren habe ich mir diese beiden gegensätzlichen Kommentare angesehen - und in beiden einen wahren Kern entdeckt!

———————————————————————

Die SPD soll reformiert werden. Das wird auch an den Ortsvereinen nicht spurlos vorbeigehen. Doch welche Rolle spielen die heute überhaupt noch? Eine Kontroverse, die auch zwei vorwärts-Redakteure entzweit. Ein Pro und Contra.

Veröffentlicht auf vorwärts.de :
http://www.vorwaerts.de/artikel/braucht-die-spd-noch-ortsvereine

.

Continue reading Braucht die SPD noch Ortsvereine?

Jan
25

In diesem Jahr feiert mein Ortsverein sein 110-jähriges Jubiläum. Die Festveranstaltung findet am 5. Februar statt.
Gleichzeitig ehren wir unsere diesjährigen Jubilare - zwei davon sind bereits 65 Jahre Mitglied der SPD!

Alle Infos zur Jubilarfeier finden sich hier auf den Seiten der SPD Schüren.

Pünktlich zu unserem Jubiläum haben wir auch eine Festschrift herausgebracht, in der alle Grußworte enthalten sind sowie ein anschaulicher Überblick über die Geschichte des SPD-Ortsvereins Dortmund-Schüren.

Die Festschrift steht auf den Seiten der Schürener SPD als .pdf zum Downlod (4GB!) zur Verfügung.

Auch die Presse berichtet darüber:

Jan
22

100 Mitglieder diskutieren über die Zukunft der Dortmunder SPD - Misch dich ein und mach mit!

.
Grundlage für die Arbeit der Zukunftswerkstatt war die Befragung aller Mitglieder der Dortmunder SPD. Dazu

Jan
16

An diesem Wochenende war die “Große Fraktion der SPD Dortmund” (alle SPD-Ratsvertreter, sachkundige Bürger, SPD-Fraktionsvorsitzende in den Bezirksvertretungen, SPD-Bezirksbürgermeister und stv. Bezirksbürgermeister) wie jedes Jahr im Januar zur Fraktionsklausur, diesmal in Boppard am Rhein.

Die Klausur war super: Interessante Themen, tolle Referenten, spannende Diskussionen. Nachdem im letzten Jahr die kommunale Themenplanung im Fokus stand, war in diesem Jahr der Blick nach Düsseldorf gerichtet. Aus erster Hand (Minister, Ausschussvorsitzende und Sprecher der SPD-Landtagsfraktion) bekamen die Teilnehmer einen Eindruck von den aktuellen landespolitischenn Gesetzesvorhaben, die unmittelbar Einfluß auf die Arbeit in der Kommune haben werden.

Die Berichterstattung der lokalen Medien dazu ist hier zusammengestellt.

Noch etwas: Ich hatte bisher noch nie ein Hochwasser “live” gesehen, daher hat mich der Aufenthalt in Boppard besonders beeindruckt!

Rheinpromenade
.
Pegelstände

Okt
12

Wolfgang Jörg.
Hiermit laden wir herzlich ein zu einer
Diskussion mit dem
Landtagsabgeordneten Wolfgang Jörg

zum Thema Kinder- und Jugendpolitik
am kommenden Dienstag in Schüren.

Wolfgang Jörg MdL ist Sprecher der SPD im Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend. Er befasst sich seit Jahren intensiv mit dem „KiBiz“, dem Kinderbildungsgesetz NRW. Für Beginn des nächsten Jahres ist eine Reform dieses von der vorherigen konservativen Landesregierung beschlossenen Gesetzes vorgesehen.
Daher werden wir aus erster Hand Informationen über Details der Reform bekommen und über aktuelle Probleme und deren Lösungen im Bereich Kinder, Jugend und Familie sprechen können.

Die Veranstaltung ist öffentlich und findet statt
am 19. Oktober 2010 ab 19:00 Uhr

in der Gaststätte „Pik Bube“ (Bergmeisterstraße / Gevelsbergstraße).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Dortmund-Schüren

Jun
26

Norbert Römer ist der alte und neue Vorsitzende der SPD Region Westliches Westfalen. Im Rahmen einer ordentlichen Regionalkonferenz in Dortmund wurde Norbert Römer mit 89% der Delegiertenstimmen in seinem Amt bestätigt. „Ich freue mich sehr über das gute Ergebnis und das Vertrauen der Partei. Vor uns liegt eine wichtige und spannende Zeit. Gemeinsam werden wir auch mit starken Impulsen aus dem Westlichen Westfalen eine ehrliche und gute Politik für NRW gestalten,“ so Römer nach seiner Wahl.

Als stellvertretende Regionalvorsitzende wurden Birgit Sippel (HSK), Wolfram Kuschke (Unna) und André Stinka (Coesfeld) mit großer Mehrheit gewählt. Komplettiert wird der Regionalvorstand mit den sieben Beisitzern Andreas Becker (Recklinghausen), Inge Blask (Märkischer Kreis), Willi Brase (Siegen), Dietmar Dieckmann (Gelsenkirchen), Claudia Schare (Dortmund), Annette Watermann-Krass (Warendorf) und Stefanie Wiegand (Borken).

Die SPD Region Westliches Westfalen ist die mitgliederstärkste Region der SPD in NRW und im gesamten Bundesgebiet.

Jun
10

… für die Sozialdemokraten in WW.

Leider werde ich es wohl selbst nicht schaffen, dabei zu sein. Schade, wird bestimmt interessant!

Einladung Regionalversammlung

Einladung Regionalversammlung - pdf

Mrz
11

Ein kluger Beschluß der Medienkommission zum gegenwärtigen Zeitpunkt, meine ich. Die beste Variante für die künftige Rundfunkabgabe wird sich sich dann bei der Überprüfung der konkreten Modelle zeigen!

Verschiedene Argumentationen sieht man in der Debatte im Hamburger Abendblatt, über die ich hier gebloggt habe:

Die Unabhängigkeit des ö.r. Rundfunks I
Die Unabhängigkeit des ö.r. Rundfunks II


SPD-Medienkommission legt Eckpunkte zur Neuordnung der Rundfunkfinanzierung vor
Pressemitteilung der SPD vom 11.03.2010 | 13:55

Die SPD-Medienkommission hat Eckpunkte für eine zukunftsorientierte und faire Finanzausstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Internetzeitalter erarbeitet. Der Vorsitzende der SPD-Medienkommission Marc Jan Eumann, MdL erklärt dazu:

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist auch im Zeitalter von Digitalisierung und Konvergenz ein unverzichtbares Element in einem Mediensystem, das den demokratischen, sozialen und kulturellen Bedürfnissen einer modernen Gesellschaft entsprechen soll. Es gilt daher unverändert der Verfassungsauftrag an den Gesetzgeber, als Gegenleistung zur Erfüllung des öffentlichen Auftrags für eine zukunftsorientierte und ausreichende Gebührenausstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks Sorge zu tragen.

Continue reading SPD: Neue Eckpunkte zur Rundfunkfinanzierung

Mrz
05

Gestern und heute fanden in NRW zwei medienpolitische Veranstaltungen statt.

Zu der Diskussion in Köln hatte die S&D-Fraktion im Europäischen Parlament eingeladen, hier stand die Netzpolitik im Focus.

Gastgeber der Villa-Horion-Gespräche in Düsseldorf war die Landtagsfraktion der SPD und diskutiert wurden aktuelle Entwicklungen der Medienpolitik, vor allem im Bereich Rundfunk und Fernsehen.

Auch wenn ich nur bei einer Veranstaltung anwesend sein konnte, so ist mir durch Berichte und Gehörtes deutlich geworden:
Die Entfernung zwischen den Medienmachern und Medienpolitikern “alter Schule” und den Netcitizens und Netzpolitikern “von heute” ist noch sehr groß. Unterschiedliche Sozialisation, unterschiedliche Lebenswirklichkeit, unterschiedliche Utopien.

Auf beiden Seiten gibt es Menschen, die von der SPD Medienpolitik in den letzten Jahren enttäuscht waren. Aber auf beiden Seiten gibt es ein unbestimmtes Gefühl, dass nur Sozialdemokraten eine moderne Medienpolitik organisieren können. Das zeigt sich deutlich durch die aktive Beteiligung und intensive Diskussion in den entsprechenden Veranstaltungen.

Eins ist sicher: Da ist von Seiten der Medienkommission der SPD und des Gesprächskreises Netzpolitik noch ne Menge Arbeit nötig ;-) !

Ergänzendes zum Treffen Netzpolitik in Köln:

Ein Artikel zu den Villa-Horion-Gesprächen in Düsseldorf:

DerWesten: RTL-Chef Zeiler will Sport verschlüsseln

Feb
24

Heute endet das Voting für die drei Mitglieder des SPD-Gesprächskreises Netzpolitik, die aus der Netzgemeinde vorgeschlagen und gewählt werden können.

Auch wenn es dazu sehr skeptische Anmerkungen gibt, halte ich das Verfahren für eine gute Idee. Ich selbst unterstütze Pottblogger Jens Matheuszik bei seiner Bewerbung, da ich bei Jens die gute Mischung aus

schätze.

Daher würde ich mich freuen, wenn es weitere Votings von Genossinnen und Genossen für Jens gibt. Wie das geht, erklärt Jens hier.

Macht mit!